Highlights
Von Modellbahner für Modellbahner

Als aktiver Modellbahner weiss ich, was für andere Modellbahner wichtig ist. Viele der eingebauten Funktionen decken somit zahlreiche Bedürfnisse von Modellbahnern ab. Und MobaVer wird ständig weiterentwickelt. Wird eine Funktion vermisst, so kann dies im Forum mitgeteilt werden und findet so mal den Weg in eine folgende MobaVer Version.

Einfache Bedienung, umfangreiches Handbuch

Die Verwaltung soll einfach zu bedienen und schnell zu erlernen sein. Sofort loslegen, ohne viel einzurichten oder lesen, und doch vom Funktionsumfang alles zu bieten, das war das Ziel.

Ein umfangreiches Handbuch, eingebaute Online Hilfe und bei Bedarf ein Forum gibt Sicherheit und lässt wenig Fragen offen.

Fahrzeuge, Zubehör, Medien, Ersatzteile, Superungen, Decoder, u.v.m.

Neben Fahrzeugen, Zubehör und Medien können auch viele andere Daten verwaltet werden: Ersatzteile, Superungen, Decoder, Bilder, Links und noch vieles mehr.

Fahrzeuge und Zubehör können auch in Sets zusammengefasst werden, so wie diese von den Herstellern verkauft werden. Was kostete das Set, welche Fahrzeuge/Zubehör gehören dazu, welche Artikel Nummer haben diese, usw.

Fahrzeuge können auch zu Zügen zusammengestellt, beliebig arrangiert und ausgedruckt werden. Mit Bildern, technischen Daten wie Zuglänge oder Gewicht, Anzahl Achsen usw. Und bei Bedarf mit dem integrierten Snapshot Tool sogar ein kleines Zugbild für die Modellbahn Steuerung.

Zu jedem Fahrzeug und Zubehör können die Ersatzteile erfasst werden, inkl. benötigten Mengen. Service können geplant und der Bedarf an Ersatzteilen ebenfalls erfasst werden, durch Servicedatum und den Reminder werden diese am Serviedatum dann angezeigt.

Superungen sind wie Ersatzteile zum Fahrzeug oder Zubehör zusätzlich zu erfassen, können durch einen Wert aber als Wertsteigerung ausgewiesen werden.

InfoPad für Dokumentationen

InfoPad erlaubt es, beliebige Dokumentationen zu erfassen. Dazu stehen neben ToDo‘s, RTF und Code Bereichen auch Anlagentypische InfoPad wie Decoder, Blöcke, Stecker, usw. zur Verfügung. Das besondere an diesen InfoPad Typen ist, dass deren Anschlüsse, getrennt nach Ein-/Ausgängen, erfasst werden können. Diese Anschlüsse können dann untereinander verbunden werden. ZBsp Block X führt zu Rückmelder Y Anschluss 1, Signal S Lampe gelb führt zu Decoder DEC2 Anschluss 4, usw. Doppelklick auf eine Verbindung öffnet dann sofort dieses InfoPad. So ist sauber dokumentierbar, was wohin verdrahtet ist.

Alle Anschlüsse können beliebig benannt werden und haben weitere Atributte wie Farbe, Nummer, Kabelfarbe, Dimension  usw. es können sogar beliebige weitere Felder zu jedem InfoPad mit Anschlüssen erstellt werden.

Unterschiedliche Felder wie Label, Adresse, Einbaulage, Bilder uvm. geben Auskunft zu jedem einzelnen InfoPad. Und zu jedem InfoPad können beliebig viele Links aus der Linkverwaltung hinzugefügt werden.

Alle InfoPad sind in einem Explorer ähnlichen Baum beliebig ablegbar, können verschoben oder dupliziert werden, uvm. Ausdrucken und eine Volltextsuche über ALLE Felder runden diese neue Art der Anlagendokumentation ab.

Viele Felder, Ein-/Ausblenden, Pflichtfelder

Über 150 Felder, logisch gegliedert, erlauben eine Vielzahl an Daten zum erfassen und verwalten. Und doch gibt es kaum Mussfelder, fast alle Felder könnten auch leer bleiben.
Durch Hilfstabellen können viele Daten einmal erfasst und beliebig oft verwendet werden. Beispielsweise Kategorien, Gattung, Bahngesellschaften, usw.

In MobaVer gibt es sehr viele Felder. Aber jeder hat andere Ansprüche, so können einzelne Felder oder ganze Register in den Fenster Fahrzeug, Zubehör und Decoder ausgeblendet werden. Und nicht einfach ausgeblendet, sondern abhängig von Kategorie oder sogar Gattung kann ein eigenes Feld Set definiert werden. So können in Lokomotiven andere Felder angezeigt werden als in Personen- oder Güterwagen.
Damit man aber trotzdem jederzeit ein ausgeblendetes Feld mit Daten füllen kann, ist es über einen einzigen Mausklick im Formular möglich, ALLE Felder wieder einzublenden. Und auch wieder ausblenden.

Nach Bedarf können sehr viele Felder als Pflichtfelder definiert werden. So ist sichergestellt, dass Daten, die in der Datenbank sein sollen, auch eingetragen werden. Pflichtfelder können dabei auch farbig hervorgehoben werden.

Bilder, Links und Dateien

Bilder können direkt in der DB abgelegt werden, zu jedem Fahrzeug unbegrenzt. Bilder können gezielt kategorisiert werden und bei Bedarf im Bericht Designer geanu abgerufen und ausgedruckt werden. So lassen sich ganze Kataloge, Zuglisten, Ersatzteilblätter usw. beliebig erstellen und ausdrucken.

Einen Link erfassen und diesen in vielen Fahrzeugen anzeigen lassen, mit dynamischer URL? In MobaVer ist das Möglich. So können zBsp. Ersatzteilblätter der Hersteller direkt mit der richtigen Artikel Nummer aufgerufen werden, egal aus welchem Fahrzeug heraus. Oder auch Links zu lokal gespeicherten PDFs in Abhängigkeit der Artikel Nummer.

Neben Internet Links sind auch Dateien, die lokal auf der Festplatte gespeichert sind, in MobaVer zu verwalten. So liegt Ordnung in den PDF Dateien oder anderen Dokumenten nichts mehr im Weg. 

Digital und Assistenten

Besitzer einer Intellibox, Lenz System, Tams MC oder SPROG II USB können die CV der verwendeten DCC Decoder, auch Zubehördecoder, auslesen und programmieren. Und es können direkt bei bis zu 4 Decoder nebeneinander die CV Werte verglichen werden, unterschiedliche Werte werden farbig hervorgehoben.
Die Verwaltung der CV in der Datenbank, sei es CV Vorlagen, kopieren, exportieren, drucken ist dabei selbstverständlich.

Programmieren von CV kann komplex sein, müssen doch teilweise Werte verknüpft oder Binär berechnet werden. Assistenten erleichtern das Programmieren und unterstützen bei Function Mapping, ZIMO Decodern, Joka Servodecoder. Weitere Assistenten werden folgen, im Moment gibt es folgende:

  • ESU LokPilot 2 und 3 Familie Function Mapping 
  • ZIMO Decoder Function Mapping, Grundkonfig, Servo, Effekte
  • ESU Servo Decoder 
  • Joka ServoDec 4 + 8
Beziehungen

Setzen Sie beliebige Fahrzeuge und Zubeör untereinander in Beziehung und erhalten Sie so eine Übersicht von Abhängigkeiten. Welches Signal ist an welchem Decoder angehängt? In welchem Fahrzeug ist welches Ladegut eingebaut? MobaVer gibt die Antwort.

Anzeigen, Filtern, Drucken und Designer

Wann habe ich was gekauft? Wann war der letzte Service? Wann....? Der eingebaute Kalender in Monats oder Jahresansicht gibt die Antwort.

In Übersichtslisten können beliebige Felder angezeigt werden, diese sind auch in Templates zu definieren. Ein Listen Template für Lokomotiven, eine andere für Digitalinfos, usw.
Oder es kann ähnlich dem Windows Explorer eine Baumdarstellung gemacht werden, dabei bestimmen sie die Felder der Knotenpunkte. So ist es ganz einfach, eine Darstellung nach Hersteller und Kategorie, oder nach Spurweite und Besitzer, oder ... was immer gewünscht ist. Und natürlich auch in mehr als 2 Ebenen, nämlich in beliebig vielen.

Viele eingebaute Druckvorlagen erlauben es, die Daten sofort auf Papier zu bringen. Für den ambitionirten User gibt es einen Bericht Designer, der kaum Wünsche offen lässt. Ob Etiketten in verschiedenen Grössen, Endloslisten in verschiedenen Grössen, Datenblätter mit beliebigen Inhalt, alles kann erstellt werden. Von Papiergrösse A6 bis A3 quer, mit Fahrzeugbilder, farbigen Elementen, Barcode in verschienden Ausführungen, es gibt kaum Grenzen.

Systeme und Spurweiten

MobaVer ist System und Spurweiten unabhängig. Egal ob Spur Z oder Gartenbahner, ob Analog oder Digitalfahrer, es gibt keine Einschränkungen.
Sie können alles in einer Daten DB Verwalten oder aber auf Wunsch auch beliebig viele Daten DB, beispielsweise getrennt nacht Spurweite, verwalten. Zwischen den einzelnen Daten DB kann mit den DB Tools rasch und einfach hin und her gewechselt werden: Doppelklick genügt.

Kauf, Kosten und Wert

Wann wurde ein Modell oder Zubehör erstanden, was hat es gekostet, wo wurde es gekauft, welchen Wert hat es und wie ist die Wertentwicklung? Alles möglich, einfach und intuitiv.

Import, Export und Datenverwaltung

Import von Daten aus CSV Tabellen und zuweisen an die MobaVer Felder, so ist es ganz einfach von Excel oder anderen Systemen auf MobaVer umzusteigen. Keine verlorenen Daten, nur importieren.
Fahrzeuge vergleichen, Adressen verwalten, Lagerorte und Aufstellorte angeben, EAN Code oder System Daten, alles findet Platz. Und kann einfach wieder gefunden, beliebig sortiert und gefiltert wie auch mehrfach ersetzt und ergänzt werden. Der eingebaute Abfrage Designer ist dabei die Grundlage für beliebige Filter, einfach per Maus zusammenklicken.

Mit dem Export Wizard werden beliebige Text-basierte File Formate unterstützt. Vorwiegend sind es wahrscheinlich HTML, aber grundsätzlich kann jedes Text-basierte File Format verwendet werden.

Die Idee dahinter ist einfach:
In einem "Template" File können beliebig Platzhalter sowie Kopf-, Fuss-, und Repeat-Bereiche definiert werden. Der Wizard liest diese Datei ein und analysiert diese, dann werden alle Platzhalter und die 3 bzw. 4 Bereiche mit den darin vorkommenden Platzhaltern aufgelistet. Durch Wahl einer geeignten Abfrage kann nun jeder Platzhalter mit einem Feld aus der Abfrage verknüpft und dann exportiert werden.

Datenbank und Datensicherung

Es können beliebig viele Datenbanken erstellt und verwaltet werden. Sie haben unterschiedliche Spuren und möchten diese getrennt verwalten? Kein Problem.

Und Datensicherung wie natürlich auch Wiederherstellen sind mit den vorhandenen DB Tools einfach und schnell möglich.

Sprachen

MobaVer kann in weiten Teilen beliebig übersetzt werden. Dabei sind die integrierten Möglichkeiten des Translation Tool in Zusammenarbeit mit dem Google Translater sogar in der Lage, eine Sprache vollautomatisch zu übersetzen. Die Ergebnisse sind dann zuweilen recht amüsant. Aber es kann auch Hand angelegt und die Felder nachträglich korrigiert werden.

Weitere Funktionen
  • Tool für Märklin DIP Switch Einstellungen
  • Bild Sujet Verwaltung
  • beliebige viele Flag's zu einem Fahrzeug (Attribute verwalten)
  • Suchen und Ersetzen
  • Freie Felder mit Template Verwaltung
  • Export nach Excel
  • Update Check
  • u.v.m.